Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Schulstraße: Anfang August beginnt die Kanalsanierung

Die Baustelleneinrichtung steht schon. Foto: Strandmann

(Klein Nordende/rs) Die Kanal­sanierung in der Schulstraße wirft ihre Schatten voraus.In der vorigen Woche ist es mit der Baustelleneinrichtung als vor­bereitende Arbeit losgegangen. Dazu gehörte die Aufstellung von Containern auf dem Kiss & Go-Streifen vor dem Ehrenmal. Eventuell kommen auch noch weitere auf dem Gemeinde-Parkplatz Am Redder hinzu. Die Tiefbauarbeiten sollen am Montag, 3. August, starten. Von der Dorfstraße aus werden sich die Mitarbeiter der Firma Jo­hannsen Richtung Schule und Feuerwache vorarbeiten. Für den Durchgangsverkehr und den Bus ist der Abschnitt ge­sperrt. Anlieger kommen je nach Bautätigkeit durch. Die Zufahrt zu Schule und Feuer­wehr bleibt aus Richtung Was­serstraße frei. Für diesen ersten Bauabschnitt sind sieben bis acht Wochen veranschlagt.

Im Anschluss folgt Teil 2 von Schule/Feuerwehr bis Redder. Dann ist die Zufahrt zu beiden Einrichtungen aus Richtung Dorfstraße frei. Die Straße Am Redder ist nicht betroffen. Für Abschnitt 2 sind sechs Wochen eingeplant.

Konkrete Absprachen bezüg­lich der An- und Abfahrt morgens und mittags zur und von der Schule sollen noch getroffen werden. In der Ankündigung der Baumaß­nahme erklärt der amtierende Bürgermeister Jens Jacobsen, dass „zum Teil erhebliche Ein­schränkungen“ unvermeidbar seien. Für den Einschulungs­tag am 12. August wird der Weg zwischen Kirche und Schule aber freigehalten.

Holsteiner Allgemeine Zeitung, 22.07.2020

Zurück